Menü

Laubsaegevorlagen.info

Laubsägevorlagen, Baupläne, Vorlagen und Zubehör aus dem Erzgebirge

Laubsägen Sperrholz

Sperrholz - das ideale Basismaterial für alle Arten von kreativen Laubsägearbeiten und anderen Holzbearbeitungen. 

SperrholzUnter dem Begriff Sperrholz werden alle Platten aus mind. 3 aufeinandergeleimten Holzlagen verstanden, deren verschiedenen Furnierlagen um 90° gegeneinander versetzt sind. Funier-Sperrholzplatten mit 5 und mehr Funierplatten werden als Multiplexplatten bezeichnet. 

Die Eigenschaften von Sperrholz werden durch Aufbau, Holzqualität, Holzarten und Verleimung bestimmt. Die Einsatzgebiete von Sperrholz sind vielfälltig und reichen vom Bauwesen, Möbelindustrie, Laden- und Messebau, Fahrzeug- und Bootsbau bis zum Hobby- und Modellbaubereich. Die Qualität von Sperrholz richtet sich meist nach Art der Verleimung oder der Anzahl der Furnierlagen. Bei der Verleimung von Sperrholz gibt es zwei Arten von Klassen, welche nach Trockenbereich (für Innenräume - Klasse 1) und Feuchtbereich (für geschützte Außenbereiche - Klasse 2) unterschieden werden.

Sperrholz für Laubsägearbeiten

Für Laubsägearbeiten mit Sperrholz ist zudem die Sperrholzgüte von Bedeutung. Diese beschreibt die Qualitätsstufen der Deckfurniere von Sperrholz, bzw. ob und in welchem Umfang Flecken, Farbabweichungen oder Astlöcher vorhanden sind. Bezeichnungen für Sperrholzqualitäten sind z.B. A - S - B - BB - WG. Die genauen  klassifizierungen sind in versch. intern. Vorschriften geregelt.

Welche Sperrholzgüte für welche Produkte?

Doppelter Schwibbogen SperrholzgüteFür Laubsägearbeiten wie Schwibbögen, Fensterbilder und Pyramiden haben sich Sperrholzgüten mit dem Buchstaben "B" bewährt. Dieses Sperrholz ist optisch ansprechend, preiswert in der Anschaffung und im Baumarkt oder Internet erhältlich. Für den Gebrauch von Sperrholz wird z.B. ein Wert wie B/B oder B/BB angegeben. Dieser Beschreibt die Oberflächengüte der beiden Sperrholzseiten. So hat ein Sperrholz B/B auf beiden Seiten eine gute Qualität. Eine Bezeichnung Sperrholz B/BB hat eine "gute" Seite und eine Seite mit weniger guter Qualität. (d.h. auf der Seite BB können mehr Punktäste, Risse oder Schälfehler als auf der Seite B vorhanden sein.)

Je nach Produkt die Sperrholzqualität auswählen:

  1. Beispiele für weihnachtliche Dekoration: Für doppelte Schwibbögen bietet sich preiswertes  Sperrholz B/BB an. (Abb. oben) Hierbei wird eine Sichtseite mit B nach außen montiert und die BB-Seite nach innen.
  2. Einfache Fensterbilder. Da es hier 2 Sichtseiten gibt, ist es ratsam die Qualität B/B zu verwenden.
  3. Für Werkstücke die anschließend farbig bemalt werden, kann preiswertes Sperrholz BB/BB verwendet werden.

Sperrholzsorten Birke, Buche, Fichte, Pappel, Balsaholz...

Für Laubsägearbeiten finden sich die verschiedensten Sperrhölzer wie Birke, Buche, Pappel, Fichte oder Balsaholz. Die jeweiligen Eigenschaften von Sperrholz wie Härte, Farbe oder die Bearbeitungsmöglichkeiten machen diesen Werkstoff zum idealen "Partner" für den Hobby- und Modellbaubereich.

Für weihnachtliche Laubsägearbeiten werden meist Pappelsperrholz oder Birkensperrholz verwendet. Pappelsperrholz ist sehr leicht und hat eine geringe Härte. Die besseren Eigenschaften für Laubsägearbeiten bietet Birkensperrholz. Birke ist härter als Pappel und hat damit bessere Festigkeitseigenschaften. Birke läßt sich sehr gut verarbeiten und lässt somit bessere und saubere Schnitte mit der Säge zu. 


Link zu dieser Seite:  

© 2017 Laubsaegevorlagen.info - Infoseite zum Thema Laubsägen - Startseite | Impressum & Kontakt | Sitemap
Laubsägen Sperrholz. Bastelanleitung. Download kostenlose Laubsägevorlagen. Sperrholz, Laubsägemuster, Ersatzteile, Laubsägeblätter.